Ausbildung

Wir suchen Sie für die

Ausbildung zur Pflegefachkraft (w/m/d) – ein Beruf mit Zukunft und Perspektive

Flyer Ausbildung zur Pflegekraft im Pflegedienst Edith Walter 1
Flyer Ausbildung zur Pflegekraft im Pflegedienst Edith Walter 2

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb und bilden Altenpflegeschüler/-innen im Verbund mit AGewiS, Oberbergischer Kreis, Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren, aus.

Neue Gesetzgebung für die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Ab 2020 regelt ein neues Gesetz die Pflegeausbildung. Die Ausbildung ist generalistisch aufgebaut, das heißt: Wer bei uns ausgebildet wird, kann anschließend in allen Pflegeberufen arbeiten und hat dazu noch eine europaweite Anerkennung.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und wird in Blockform durchgeführt, d.h. Theorie und Praxis finden in mehrwöchigen Blöcken statt. Die Praxiseinsätze
werden bei Kooperationspartnern in der ambulanten Akut- und Langzeitpflege, in der stationären Akutpflege, in der Psychiatrie und in der Pädiatrie durchgeführt.
Weitere Einsätze sind nach Rücksprache mit dem Ausbildungsträger möglich. In diesen Einsätzen wird das Gelernte mit Hilfe der Praxisanleitung vor Ort eingeübt.

Wie bewerbe ich mich?

  • aussagefähiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit einem
  • aktuellen Foto
  • beglaubigte Kopie des ranghöchsten Schulabschlusses
  • Sie müssen jeweils eine Bewerbung an den Ausbildungsträger und eine an die Pflegeschule schicken. Pflegeschulen in Gummersbach:
    • Akademie für Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS)
    • Gesundheits- und Bildungszentrum (GBZ im Krankenhaus Gummersbach)

Welche Voraussetzungen müssen Sie für die Ausbildung mitbringen?

Voraussetzung ist mindestens der Hauptschulabschluss der Klasse 10 (Realschulabschluss).
Was uns noch wichtig ist:
Sie sollten

  • geduldig, empathisch und zuverlässig sein
  • Freude daran haben, mit Menschen zu arbeiten
  • Spaß haben, in einem Team zu arbeiten
  • Bereitschaft haben, Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen
  • eine gute Beobachtungsgabe aufweisen

Welche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bietet der Beruf?

Der Beruf der Pflegekraft ist krisensicher und bietet sehr gute Perspektiven. Es gibt zahlreiche weiterführende Bildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.
Sie können sich qualifizieren zur/zum:

  • Wohnbereichsleiter*in
  • Pflegedienstleiter*in
  • Einrichtungsleiter*in
  • Qualitätsmanager*in

Oder Sie bilden sich fort:

  • zur Praxisanleiter*in (Ausbildung)
  • in der Pflegepädagogik
  • zur Fachkraft für
    • die Versorgung beatmeter Menschen
    • die Psychiatrie
    • Palliativversorgung
    • Intensivpflege
    • Anästhesie
    • Kinästhetik

Darüber hinaus können Sie als examinierte Fachkraft verschiedene Studiengänge belegen wie:

  • Pflegewissenschaft
  • Pflegemanagement
  • Pflegepädagogik

Wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten?

  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Ambulante Pflege
  • Kliniken
  • Stationäre psychiatrische Versorgung
  • Ambulante psychiatrische Versorgung
  • Eingliederungshilfe oder in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
  • Akut- und Rehakliniken
  • Hospiz
  • Medizinischer Dienst

Was zeichnet den Beruf der/des Pflegefachfrau/Pflegefachmanns aus?

  • Schnittstelle zwischen Pflegebedürftigen, Angehörigen und Arzt; Aufgrund der Expertise durch die Pflegefachfrau bzw. den Pflegefachmann werden Behandlungen abgestimmt und Diagnosen gestellt
  • hohes gesellschaftliches Ansehen

Diesem Verbund sind angeschlossen:

internet_flyer_walter_ausbildung